Wie agil ist Eure

Zusammenarbeit?

Den Kurs kann der Seefahrer erst dann bestimmen, wenn er weiß, wo genau er sich befindet. Hat er seinen Standort bestimmt, kann er seine Segel setzen und den direktesten Weg einschlagen. Sicherlich wird ihn der Wind immer wieder vom Kurs abbringen. Erst durch regelmäßiges Nachjustieren wird er sein Ziel am Ende doch erreichen.

Diese Herausforderung hat auch ein Unternehmen, wenn es sich weiterentwickeln möchte. Eine Standortanalyse ist wesentlich, damit weitere Schritte in Richtung Agilität sinnvoll umgesetzt werden können und nicht ins Leere laufen. Insbesondere wenn es um Veränderungsprozesse geht, müssen Trainierende, Beratende oder Coachende wissen, wo sie Individuen, Teams oder Organisationen abholen können. Eine Unter- oder Überforderung kann schnell zur Ablehnung und zum Scheitern des Prozesses führen. Wie in der Analogie mit dem Seefahrer kann erst durch die regelmäßige Überprüfung festgestellt werden, ob und wann eine Organisation ihr Ziel erreicht hat und der Veränderungsprozess abgeschlossen ist.

Zudem geben agile Reifegrade Aufschluss über die Lernfähigkeit und den Lernwillen von Organisationen und damit auch eine Orientierung, wohin erste Schritte hin zu einer agilen Organisationsform gehen könnten. Eine traditionelle Organisation wird sich mit modernen Methoden wie den Workhacks eher schwertun als ein Unternehmen, das mit Pilotprojekten erste positive Erfahrungen sammeln konnte.

Eine umfangreiche Analyse der bestehenden Zusammenarbeit innerhalb von Organisationen ist daher unerlässlich. Eine ganzheitliche Betrachtung hinsichtlich agiler Reifegrade bezieht Individuen genauso wie Teams und die gesamte Organisation mit ein. Verantwortliche beantworten dazu unter anderem folgende Fragen:

  • Wie ist das Unternehmen langfristig strategisch aufgestellt?
  • Wie ist die Organisation strukturiert?
  • Welche Prozessmethoden werden genutzt?
  • Welche Methoden nutzen Teams für eine stimmige Zusammenarbeit?
  • Wie werden Stakeholder, Kunden, Lieferanten oder Mitbewerber in Entscheidungen einbezogen?

Antworten auf diese Fragen bieten erste Interpretationsmöglichkeiten im Hinblick auf den agilen Entwicklungsstand von Individuen, Teams und Organisationen. Wie agil ist Eure Zusammenarbeit?

MENU
X